Gratis, Listen, Tipps & Tricks, Uncategorized
Schreibe einen Kommentar

Eat the frog

Eat the frog – drei Worte

Simpel, einfach und schnell gesagt. Du musst nur am Anfang deines Arbeitstages den Frosch verspeisen, die dickste Kröte schlucken, dann kommst du in deinem Business voran, bist produktiv und erfolgreich. Hört sich einfach an, ist es auch, wenn du ein paar Dinge beachtest.

So ein Frosch, der sitzt dick und fett in deiner To-Do-Liste. Du kannst sie drehen und wenden wie du willst, er ist immer da, winkt dir fröhlich zu und lacht dich vielleicht sogar ein bisschen aus, weil du ihn zwar immer wieder auf die To-Do-Liste setzt (manchmal sogar auf mehrere, die tägliche, die wöchentliche, die monatliche..). Wenn du Pech hast, denn vermehrt sich der Frosch und plötzlich quaken dich zwei oder schlimmer noch drei an.

Von Mark Twain stammt das Zitat:

„If it’s your job to eat a frog, it’s best to do it first thing in the morning. And If it’s your job to eat two frogs, it’s best to eat the biggest one first“

 

Sobald du den Frosch gegessen hast, wird der Rest des Tages viel leichter und besser werden.

 

Ich habe für mich einen Planer entwickelt, der mir hilft meinen Frosch, also meiner Aufgabe ein bisschen mehr Raum zu geben. Sie von meiner To-Do-Liste zu holen und den Fokus ganz auf sie zu lenken. Mit diesem Planer kannst du dir größere Frösche in einzelne To-Dos aufsplitten. Ich nutze das z.B. wenn ich

  • Unterlagen für meinen Steuerberater zusammentragen muss
  •  ein Projekt planen will
  • einen Blogartikel schreiben will

Den Planer kannst du dir hier kostenlos herunterladen.

officeheldin eat the frog

 

Manchmal ist es nicht ganz so einfach, die dickste Kröte zu finden. Deine To-Do-Liste ist voll davon?

Wie du Deinen Frosch erkennst – finde deine wichtigste Aufgabe

Wenn du also keinen Frosch hast, den du schon auf 100 Meter gegen den Wind riechen kannst, oder du nicht weißt, welcher denn jetzt der größte ist, den du angehen solltest, kannst du es mit der Eisenhower Technik versuchen

Um den Überblick zu behalten,  teile dir deine To-Do-Liste in vier Kategorien ein

Dinge, die du nicht machen willst, aber tun musst.
Dinge, die du tun willst und tatsächlich tun musst.
Dinge, die du machen willst, aber nicht tun musst.
Dinge, die du nicht tun willst und eigentlich nicht tun musst.

Erkennst du den Frosch? Genau: Dinge die du nicht machen willst, aber tun musst.

Also schnapp dir deinen Frosch!

Viele Menschen sind nicht produktiv, weil sie Aktivität mit Effizienz verwechseln. Man kann sich den ganzen Tag beschäftigen und dabei nicht eine einzige wichtige Aufgabe zu Ende gemacht haben.

Anstatt die wichtige Aufgabe anzugehen surfen wir auf Facebook , beantworten WhatsApp Nachrichten und E-Mails – puh, was sind wir doch wahnsinnig beschäftigt. Wir haben ja gar keine Zeit, diese große Aufgabe anzugehen. Dazu brauchen wir Ruhe. Am besten mehrere Tage am Stück. Kennst du diese Gedankengänge. Wir erfinden eine Ausrede nach der anderen. Alles ist uns in diesem Moment lieber als eine große Aufgabe anzugehen. Schade eigentlich, denn wenn du dich darauf einlässt wirst du belohnt. Dein Gehirn wird dich feiern und Endorphine und Dopamine – also Neurotransmitter – produzieren.

Also, nutze deine Ressoursen am Morgen! Mach dich ran an deinen Frosch und besiege das Biest. Hast du dir den Planer schon heruntergeladen?  Na dann lege gleich los!

Wenn du Unterstützung brauchst, dann bin ich gerne für dich da.

 

Herzliche Grüße

Steffi

 

Look at a day when you are extremely satisfied at the end. It is
not a day when you lounge around doing nothing; it is a day
you’ve had everything to do, and you’ve done it.

Margret Thatcher

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.