Alle Artikel in: Listen

3 Tipps für deine Produktivität

Das Problem in der Selbstständigkeit ist oft, dass wir meinen auf allen Hochzeiten tanzen zu müssen. Und das tun wir dann auch. Munter, anfangs noch voller Energie. Weil, ja weil wir ja einen Berg voller Arbeit haben und der gehört brav abgearbeitet. Wo das dann endet weißt du sicherlich. Bei mir endet es im Chaos. Es sind viele verschiedene Aufgaben angefangen, keine beendet und mein Arbeitstag verlängert sich einfach mal um zwei Stunden. Wir sind beschäftigt, aber leider oft nicht fokussiert, so dass die Produktivität auf der Strecke bleibt. Wie schade. Im Grunde nicht schlimm. Love what you do, oder? Ja sicher. Aber mit Freunden einen Abend bei einem tollen Abendessen zu verbringen, mit dem Liebsten ins Kino, das ist doch auch Leben und nur Arbeit macht auf Dauer nicht glücklich. Denn wo sollen denn die neuen Ideen und Power herkommen, die man braucht um weiter an seinem Business zu arbeiten? Flugmodus Während ich diesen Blogpost schreibe, habe ich mein Handy auf Flugmodus gestellt. Und ich bin mir sicher, in dieser einen Stunde wird nichts …

officeheldin blogbeitrag steffi do

Plane deinen Blogbeitrag – mit meiner Liste

Wie viele Blogbeiträge schreibst du im Monat? Und wie viele Blogbeiträge hast du geplant zu schreiben? Deckt sich das mit deiner Planung? In meinem Redaktionsplan ist jede Woche ein Blogbeitrag geplant. Soweit so gut. Aber wie geht es dann weiter? Ich verzweifelte immer wieder und hatte das Gefühl das Rad jede Woche neu erfinden zu müssen. Ganz klar: Mir fehlte eine Routine, ein Ablauf, ein Plan. Aber wozu gibt es Google, Pinterest & Co., da muss doch etwas zu finden sein. Also tauchte ich ein in die bunte Welt von Pinterest  und habe viele viele schöne Planer gefunden. Aber wenn ich mir diese Pläne mal ohne Blumenranken, Wimpelketten und hippen Schwarz-Weiß-Design vorstellte, dann blieb nie das über wonach ich gesucht hatte. Ich brauche einen simplen Planer, den ich nur für den aktuellen Beitrag nutze, an dem ich arbeite. Ich möchte einfach meinen Blogbeitrag schreiben und dann Punkt für Punkt abhaken. Nichts vergessen und am Ende einfach entspannt zurücklehnen. Weder möchte ich dort meine Statistiken eintragen noch Ideen für neue Blogbeiträge und Kooperationen sammeln. Das steht …

Eat the frog

Eat the frog – drei Worte Simpel, einfach und schnell gesagt. Du musst nur am Anfang deines Arbeitstages den Frosch verspeisen, die dickste Kröte schlucken, dann kommst du in deinem Business voran, bist produktiv und erfolgreich. Hört sich einfach an, ist es auch, wenn du ein paar Dinge beachtest. So ein Frosch, der sitzt dick und fett in deiner To-Do-Liste. Du kannst sie drehen und wenden wie du willst, er ist immer da, winkt dir fröhlich zu und lacht dich vielleicht sogar ein bisschen aus, weil du ihn zwar immer wieder auf die To-Do-Liste setzt (manchmal sogar auf mehrere, die tägliche, die wöchentliche, die monatliche..). Wenn du Pech hast, denn vermehrt sich der Frosch und plötzlich quaken dich zwei oder schlimmer noch drei an. Von Mark Twain stammt das Zitat: „If it’s your job to eat a frog, it’s best to do it first thing in the morning. And If it’s your job to eat two frogs, it’s best to eat the biggest one first“   Sobald du den Frosch gegessen hast, wird der Rest des …