Autor: Steffi

Canva dein kostenloses design tool Officeheldin

Canva – Dein kostenloses Design-Tool

Wenn du auf der  Suche nach einem kostenlosen Design-Tool bist, das zudem auch wirklich sehr einfach zu bedienen ist, dann empfehle ich dir Canva. Bilder sagen mehr als Worte. Ein guter Text bekommt mit einem richtig guten Bild oder Grafik viel mehr Aufmerksamkeit. Canva ist ein internetbasiertes Tool. Das ist vielleicht der einzige Nachteil. Du brauchst also eine Internetverbindung. Aber wenn die steht, kannst du dich auf www.canva.com ganz einfach anmelden und sofort loslegen. Ein Vorteil ist, dass du Canva von überall aus aufrufen kannst und somit mit deinen Projekten immer und von überall  auf dem neuesten Stand arbeitest. Mittlerweile gibt es auch eine App, so dass du auch von unterwegs wirklich tolle Designs erstellen kannst. Canva ist am Anfang wie ein Bonbonladen. Du bekommst alles was dein Herz begehrt für deine Social Media Beiträge, Blogartikel, Visitenarten, Marketingunterlagen etc. Auch meinen Planer habe ich mit Canva erstellt. Wirklich praktisch ist, dass Canva für viele verschiedene Beiträge schon das richtige Format bereithält. So hast du gleich alles tipptopp und ersparst dir viel Arbeit. Nach der Entscheidung für das …

officeheldin blogbeitrag steffi do

Plane deinen Blogbeitrag – mit meiner Liste

Wie viele Blogbeiträge schreibst du im Monat? Und wie viele Blogbeiträge hast du geplant zu schreiben? Deckt sich das mit deiner Planung? In meinem Redaktionsplan ist jede Woche ein Blogbeitrag geplant. Soweit so gut. Aber wie geht es dann weiter? Ich verzweifelte immer wieder und hatte das Gefühl das Rad jede Woche neu erfinden zu müssen. Ganz klar: Mir fehlte eine Routine, ein Ablauf, ein Plan. Aber wozu gibt es Google, Pinterest & Co., da muss doch etwas zu finden sein. Also tauchte ich ein in die bunte Welt von Pinterest  und habe viele viele schöne Planer gefunden. Aber wenn ich mir diese Pläne mal ohne Blumenranken, Wimpelketten und hippen Schwarz-Weiß-Design vorstellte, dann blieb nie das über wonach ich gesucht hatte. Ich brauche einen simplen Planer, den ich nur für den aktuellen Beitrag nutze, an dem ich arbeite. Ich möchte einfach meinen Blogbeitrag schreiben und dann Punkt für Punkt abhaken. Nichts vergessen und am Ende einfach entspannt zurücklehnen. Weder möchte ich dort meine Statistiken eintragen noch Ideen für neue Blogbeiträge und Kooperationen sammeln. Das steht …

Eat the frog

Eat the frog – drei Worte Simpel, einfach und schnell gesagt. Du musst nur am Anfang deines Arbeitstages den Frosch verspeisen, die dickste Kröte schlucken, dann kommst du in deinem Business voran, bist produktiv und erfolgreich. Hört sich einfach an, ist es auch, wenn du ein paar Dinge beachtest. So ein Frosch, der sitzt dick und fett in deiner To-Do-Liste. Du kannst sie drehen und wenden wie du willst, er ist immer da, winkt dir fröhlich zu und lacht dich vielleicht sogar ein bisschen aus, weil du ihn zwar immer wieder auf die To-Do-Liste setzt (manchmal sogar auf mehrere, die tägliche, die wöchentliche, die monatliche..). Wenn du Pech hast, denn vermehrt sich der Frosch und plötzlich quaken dich zwei oder schlimmer noch drei an. Von Mark Twain stammt das Zitat: „If it’s your job to eat a frog, it’s best to do it first thing in the morning. And If it’s your job to eat two frogs, it’s best to eat the biggest one first“   Sobald du den Frosch gegessen hast, wird der Rest des …

officeheldin word tipps und tricks officeheldin word tipps und tricks

10 Word Tipps & Tricks

Wenn du wie ich viel in Word arbeitest, dann habe ich hier 10 Word Hacks für dich. Du wirst viel Zeit sparen 1. Alles markieren Einfach Strg+a drücken und schon ist dein kompletter Text markiert.   2. Textteile markieren Wenn nur ein Teil des Dokuments markiert werden soll, geht das blitzschnell mit der F8-Taste. Setze den Cursor an jene Textstelle, an der die Markierung beginnen wollen. Drücke F8-Taste. Du musst sie nicht gedrückt halten. Setze dann (z.B. mit der Maus) den Cursor an eine andere beliebige Stelle im Text. Der Text zwischen der ersten gesetzten Cursor-Stelle und der letzten wird markiert. Mit der Esc-Taste hebst du die Markierungswirkung der F8-Taste wieder auf. 3. Einzelnes Wort markieren Mit einem Doppelklick auf das entsprechende Wort wird dieses markiert. Es öffnet sich nun ein kleines Fenster und du kannst das Wort entsprechend bearbeiten (Schriftgröße, -Art, Farbe etc.).   4. AutoKorrektur Eigentlich ist diese Funktion dafür gedacht, dass Buchstabendreher u.ä. gleich ausgebügelt werden.  Viele Wörter sind schon „voreingestellt“, so wird aus „mti“ „mit“ und aus „unbedinkt“ wird „unbedingt“. Es sind …