Gratis, Listen, Tipps & Tricks, Uncategorized
Schreibe einen Kommentar

3 Tipps für deine Produktivität

Das Problem in der Selbstständigkeit ist oft, dass wir meinen auf allen Hochzeiten tanzen zu müssen. Und das tun wir dann auch. Munter, anfangs noch voller Energie. Weil, ja weil wir ja einen Berg voller Arbeit haben und der gehört brav abgearbeitet. Wo das dann endet weißt du sicherlich. Bei mir endet es im Chaos. Es sind viele verschiedene Aufgaben angefangen, keine beendet und mein Arbeitstag verlängert sich einfach mal um zwei Stunden. Wir sind beschäftigt, aber leider oft nicht fokussiert, so dass die Produktivität auf der Strecke bleibt. Wie schade.

Im Grunde nicht schlimm. Love what you do, oder? Ja sicher. Aber mit Freunden einen Abend bei einem tollen Abendessen zu verbringen, mit dem Liebsten ins Kino, das ist doch auch Leben und nur Arbeit macht auf Dauer nicht glücklich. Denn wo sollen denn die neuen Ideen und Power herkommen, die man braucht um weiter an seinem Business zu arbeiten?

Flugmodus

Während ich diesen Blogpost schreibe, habe ich mein Handy auf Flugmodus gestellt. Und ich bin mir sicher, in dieser einen Stunde wird nichts passieren. Nichts, gar nichts. Der Flugmodus ist reiner „Selbstschutz“ denn ich bin mittlerweile konditioniert auf dieses „Ping“, das mich ablenkt, neugierig macht und ehe ich mich versehe, bin ich raus. Raus aus der Konzentration, den brillanten Gedanken. Bis ich wieder an dem Punkt bin, kann es ein paar Minuten dauern. Wenn dann das nächste „Ping“ schon auf mich lauert, dann wird es schwierig

„In-Klausur-gehen“ – Tür zu

Diesen Tipp, habe ich von einem meiner ersten Chefs übernommen. Wenn er den Tisch voll hatte, dann ging er „in Klausur“. Das heißt: TÜR ZU. Keine Störungen, keine Telefonate, keine Fragen, kein Anklopfen. So als wenn er einfach gar nicht da wäre. So konnte er konzentriert arbeiten und alles andere kam einfach später. Manchmal auch gar nicht. Denn wenn der Chef nicht da ist, man ihn auch nicht fragen kann, dann werden viele Dinge in Eigenregie gelöst.

Wenn du keine Mitarbeiter hast, dann hast du aber vielleicht Kinder, einen Mann, einen Freund oder Freundin. Ich nenne sie jetzt mal potenzielle Störer.  Auch diese können und müssen lernen, dass die Tür zu ist und man warten muss, bis man dran ist. Kinder lernen das, Männer übrigens auch 🙂

Notizbuch*

Sehr simple aber sehr effektiv. Ich habe immer ein Notizbuch* auf meinem Schreibtisch liegen. Für Ideen und Gedanken. Die kommen nämlich einfach. vorbei. Ohne Rücksicht auf Flugmodus und geschlossene Türen. Wenn also so eine Idee vorbeifliegt, dann schreibe ich sie schnell in mein Notizbuch und kann danach weiter arbeiten. Wenn ich es nicht aufschreibe, dann versuche ich es mir krampfhaft zu merken und dann geht alles durcheinander. Meine Arbeit, auf die ich mich konzentrieren will und die Ideen sind meistens weg.

Von einzelnen Zetteln rate ich dir ab. Die fliegen nur auf deinem Schreibtisch herum, werden von Hunden gefressen oder du stellst deine Kaffeetasse drauf ab.

 

Lust auf noch mehr Produktivität? Noch mehr Zeit zum Ausbau deines Businesses, für deine Kunden oder einfach nur mehr Zeit für dich?

Dann schreibe mir einfach eine Nachricht an willkommen@officeheldin.de und wir sprechen, wie ich dich unterstützen kann.

Du musst nicht alles alleine machen – auch wenn du es kannst.

Deine Steffi  Officeheldin

 

*Einige Links sind mit einem * Sternchen versehen.
Diese kennzeichnen Affiliate-Links.
Wenn du über diesen Link etwas kaufst, erhalte ich eine kleine Provision.
Dir entstehen keine zusätzlichen Kosten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.